Länderauswahl:

gameswelt

Lebende Legende

  • »gameswelt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 225 681

Registrierungsdatum: 21. August 2010

1

Freitag, 22. März 2013, 16:00

Größenwahn und Spaß dabei



Der Aufstieg des "Helden" aus Saints Row kennt keine Grenzen: Nachdem er die Saints übernommen und im dritten Teil zum großen Medienimperium ausgebaut hat, wird er im vierten Ableger des Gangster-Klamauks zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. Wenn ihr glaubt, das wäre schon abgedreht, dann solltet ihr euch lieber hinsetzen und tief durchatmen.

>> Zum Beitrag <<

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 16. September 2011

2

Freitag, 22. März 2013, 16:31

Schon jetzt mein Highlight des Jahres, da kann doch eigentlich nicht mehr viel in die Hose gehen. Ich meine, come on, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika? Freaky! :-D

KingKali

Weltenbummler

Beiträge: 1 896

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

3

Freitag, 22. März 2013, 16:31

Ich sag nur Teil 3: noch nie war ich virtuell eine laufende,sprechende und kämpfende Kloschüssel...SR3 hat mir den Abend versüßt. Danke Volition das ihr nach dem Red Faction Armageddon Fiasko wenigstens hier gute Arbeit leistet.

celle22

Albert Einstern

Beiträge: 134

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

4

Freitag, 22. März 2013, 17:53

Hab von der Reihe nur den dritten Teil gespielt und der war absolut spitze. Deshalb hab ich da noch ne Frage. Kuro du schreibst, dass der neue Teil in "Steelport" spielt. Designt Volition in den Saints Row Teilen immer eine neue Stadt mit gleichen Namen (quasi wie bei GTA Teilen) oder bleibt der Schauplatz immer gleich (also die gleiche Stadt aus Saints Row 3)und wird nur etwas adaptiert???

Lyk

Götterbezwinger

Beiträge: 6 069

Registrierungsdatum: 23. Februar 2008

5

Freitag, 22. März 2013, 20:05

Ich liebe es schon^^

Stormblast

Ponyhof-Zocker

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 23. Juli 2008

6

Freitag, 22. März 2013, 20:10

Steh dem Teil immer noch sehr skeptisch ggüber... ich finds schade das man sich nur noch auf immer verrücktere Missionen konzentriert, die Saints sind mit Teil 3 vollkommen austauschbar geworden. Die Charaktere völlig bedeutungslos. :(
Teil 2 ist immer noch mein liebster, die Portierung ist bloß Moppelkotze. -.-
R.I.P. Meine highsgeliebte Stoner-Shaundi :'-(

Freiheit stirbt durch Sicherheit!

The Legion has a cause.

man_without_name (Gast)

unregistriert

7

Freitag, 22. März 2013, 20:19

Stand dem dritten Teil lange skeptisch gegenüber, habe aber jetzt beim Steam Deal mal bei dem Full Package zugeschlagen und was soll ich sagen ... wenn ein Spiel es schafft mich in zwei Tagen mehr als 10 Stunden vor den Bildschirm zu fesseln, dann macht es schon verdammt viel richtig! Humor, Charaktere, Soundtrack, Action ... alles für mich viel runder als das in über alle Maßen gelobte GTA4, auch wenn die einzige Parallele dazu glaube ich der Sandbox Ansatz ist...

Den vierten Teil werde ich jedenfalls im Auge behalten, wenn alle Details zusammenpassen in dem Fall auch bei Release zuschlagen.

peachSan

Dreisterne-General

Beiträge: 1 112

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2010

8

Montag, 25. März 2013, 10:16

ist eher ein 3.5 in meinen augen

Gambit

Götterspeise

Beiträge: 672

Registrierungsdatum: 23. Januar 2008

9

Dienstag, 26. März 2013, 11:43

Ich fand Saints Row 3 richtig fett! Ich gebe auch ehrlich zu, damals der Trailer mit dem Kanye West Song "Stronger" hatte mich im Vorfeld elektrifiziert und ich war neugierig. Alles wann dann zu sehen war, machte mich noch mehr heiß. Yeah - was für ein abgefuckt geiler Shit!

Ok - abgesehen davon, dass ich die Saints Row 4 Erscheinung gar nicht so recht auf den Schirm hatte, wirkt der Trailer sehr fad. Er schreckt mich regelrecht ab und hätte ich nicht die Vorschau gelesen, wüßte ich nicht ansatzweise worum es geht. Und schließlich hatte Teil 3 einen durchgezogenen Faden.

@Kuro: Kann Teil 4 mit Teil 3 mithalten oder muss man sich vielleicht doch Sorgen machen? (Schließlich ist die Lizenz ja übernommen worden).