Länderauswahl:

gameswelt

Lebende Legende

  • »gameswelt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 225 681

Registrierungsdatum: 21. August 2010

1

Mittwoch, 27. März 2013, 08:01

Die stolpernden Toten

Sagen wir’s, wie es ist: Daryl Dixon ist die coolste Sau der gesamten Zombieapokalypse. Charakterlich angenehm weit weg von all den Drama-Queens um ihn herum, zieht er sein Ding in „The Walking Dead“ effektiv und mit bewundernswertem Understatement durch. Diese Eigenschaften machten ihn zum Liebling der Fans und nun zur Hauptfigur des dazugehörigen First Person Shooters. Eine solche Lizenzgurke wie The Walking Dead: Survival Instinct...

>> Zum Beitrag <<

AndyDaFunkmasta

Weltenbummler

Beiträge: 1 625

Registrierungsdatum: 10. September 2008

2

Mittwoch, 27. März 2013, 12:13

Schade schade, das hat mal bös abgekackt! Schau ich halt weiter die Serie!

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 4. Februar 2009

3

Mittwoch, 27. März 2013, 13:02

Als ich hörte, dass man einen Walking Dead Shooter machen wollte, befürchtete ich genau dies. Schade um die uninformierten Blindkäufer.

lost555

Nachtelf-Irokese

Beiträge: 837

Registrierungsdatum: 1. Februar 2009

4

Mittwoch, 27. März 2013, 13:28

Also das Spiel ist wirklich nicht der Überflieger geworden, aber wer was anderes erwartete, hat wohl nicht den ersten Gameplaytrailer gesehen, der klar die Richtung verdeutlicht hat, in die dieses Lizenzspiel gehen wird.
Aber zur Verteidigung:
Es ist tatsächlich besser, als ich schlussendlich erwartet hatte. Wäre es als Downloadtitel veröffentlicht worden für 20-25€, würde wohl auch kaum jemand über die Grafik meckern. Die ist natürlich für ein Vollpreisspiel lächerlich, aber auch teilweise recht stimmig.
Der actiondistanzierte Ansatz war erfrischend, zumal man sich teilweise wirklcih die nächsten Schritte überlegen musste, wenn der nächste Eingang von einem Haufen fressender "Beißer" versperrt wurde, denn schon 3 Stück auf einmal können einem das Leben wirklich schwer machen. Der verursachte Schaden bei den Zombies ist, finde ich, auch "realistisch" bedacht: 3 Schläge mit der Eisenstange, 1 mit dem Vorschlaghammer usw.
Atmosphärisch ist es auf jeden Fall nicht so schlecht, wie so manch anderes Spiel. Man kommt in eine Stadt, klettert auf einen Truck, sieht sich erstmal um, überall schlurfen Zombies umher, ein paar entdecken einen (weil man sich so frei präsentiert) und versuchen an einen heranzukommen, die kann man dann *zack* mit der Armbrust headshoten, seine Pfeile wieder einsammeln und weiterziehen.
Ich finde in Ansätzen wurde das Flair von Walking Dead ganz gut eingefangen und wenn man eben nicht zu viel erwartet, hat man sogar seinen Spaß mit dem Spiel.
PS: ich hätte ihm schon seine 4-5 Punkte zugesprochen..

 


KingKali

Weltenbummler

Beiträge: 1 896

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

5

Mittwoch, 27. März 2013, 14:34

Asche zu Asche, Müll zu Müll. Und DECHEL DRUFF! Wieder nen XY Spiel was man vergessen kann.

Lyk

Götterbezwinger

Beiträge: 6 069

Registrierungsdatum: 23. Februar 2008

6

Mittwoch, 27. März 2013, 16:28

Hihihihi....wenn man ein gutes Walking Dead Spiel spielen will gibt es nur eines auf der Welt: Walking Dead - The Game.


Lyk

Götterbezwinger

Beiträge: 6 069

Registrierungsdatum: 23. Februar 2008

7

Donnerstag, 28. März 2013, 00:09

Es gibt offenbar min. 2 Menschen hier die keinen guten Geschmack haben....

maestro

Dreisterne-General

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2005

8

Donnerstag, 28. März 2013, 03:02

Also:
Die Wertung geht in Ordnung, denn das Spiel hat viele klare Schwächen.
Aber: Wer keine hone Erwartungen hat, sehr gerne schlecht, auf geballere gerne verzichten kann und dazu noch süchtig nach "The Walking Dead" ist, darf es wagen sich das Spiel anzutun.

Die Idee, mit dem Auto von Ort zu Ort durchzuschlagen und dort nach Überlebenden, neue Autos, Benzin, Waffen, Munition und nach Nahrung zu suchen, ist wirklich klasse.
Aber leider wurde diese Idee nicht gut genug umgesetzt.
Was ich auch positiv finde: Es ist kein Zombie Gemetzel, sondern ein Überleben Spiel. Es geht immer darum, möglichst den Kontakt zu vermeiden.

Kugane

Fortgeschrittener

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 16. Mai 2010

9

Donnerstag, 28. März 2013, 08:03

Also:
Die Wertung geht in Ordnung, denn das Spiel hat viele klare Schwächen.
Aber: Wer keine hone Erwartungen hat, sehr gerne schlecht, auf geballere gerne verzichten kann und dazu noch süchtig nach "The Walking Dead" ist, darf es wagen sich das Spiel anzutun.

Die Idee, mit dem Auto von Ort zu Ort durchzuschlagen und dort nach Überlebenden, neue Autos, Benzin, Waffen, Munition und nach Nahrung zu suchen, ist wirklich klasse.
Aber leider wurde diese Idee nicht gut genug umgesetzt.
Was ich auch positiv finde: Es ist kein Zombie Gemetzel, sondern ein Überleben Spiel. Es geht immer darum, möglichst den Kontakt zu vermeiden.


kann mich nur anschließen, die idee is gut, nur die umsetzung nicht wirklich ausgereift.
aber in einem punkt kann ich wiedersprechen, kein gemetzel?
ich lauf rum un kill einfach jeden zombie und such nach allem was nicht niet und nagelfest ist xD

maestro

Dreisterne-General

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2005

10

Donnerstag, 28. März 2013, 19:32

aber in einem punkt kann ich wiedersprechen, kein gemetzel?
ich lauf rum un kill einfach jeden zombie und such nach allem was nicht niet und nagelfest ist xD

Hm, liegt wohl an der Art wie man Spielt. Ich habe nur ca. 5 Schüsse abgefeuert. Als ich denn gemerkt habe, dass es die Zombies gewaltig anlockt, bin nur nur noch mit der Nahkmapfwaffe, Flaschen, Leuchtstäbe und Schleichen durch das Spiel gekommen.
Außerdem belohne das Spiel das Töten nicht. Zombies hinterlassen weder Loot, noch irgend welche Erfahrung.